Zum Thema „Frisch aus der Presse gehüpft“.

Heute ist mal vorrangig für mich eine neue Tragehilfe entstanden.

Natürlich in meiner Lieblingsfarbe BLAU.

 

Vitiligo, auch als Weißfleckenkrankheit bekannt, betrifft mich persönlich seit fast 20 Jahren. Meine Mutter hat diese Krankheit auch und ich bin mit dem Anblick aufgewachsen. Als es bei mir mit Mitte 30ig angefangen hat, war ich doch etwas vor den Kopf gestoßen.

Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und es akzeptiert. Ich kann es nicht ändern und denke mir persönlich: „Wer mich so nicht mag, mag mich auch nicht ohne.“

Wann immer ich eine andere Person mit VITI treffe und wir kommen in's Gespräch, ist es für mich inzwischen interessant, über den Beginn der Krankheit zu sprechen. Bei mir ist es erblich bedingt, meine Schilddrüse ist nicht in Ordnung und der Auslöser, war ein traumatisches Erlebnis. Ganz oft hängt der Beginn der Krankheit wirklich mit einem einschneidenden Erlebnis zusammen. Und das wird vielen erst bewußt, wenn wir darüber sprechen.

Einige Betroffene leiden wirklich sehr stark darunter und versuchen alles, um die Flecken zu bekämpfen. Ich persönlich habe meinen Frieden damit geschlossen.

 

Und deshalb trage ich meine neue Tragehilfe mit einem Lächeln.

。◕‿◕。

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0